Empfehlung

Am 5. Dezember 2019 organisiert der Verein Sichtwechsel, gemeinsam mit der Fachschaft Jus, eine interdisziplinäre Veranstaltung an der Universität Fribourg CH unter demTitel:
"Falsche Erinnerungen oder: Von der Imagination in den realen Knast."

 Prof. Valérie Camos (Département de psychologie, Université de Fribourg):
„Faux souvenirs: fonctionnement normal de notre mémoire“

 Dr. Hans Wiprächtiger (ehemaliger Bundesrichter, Rechtsanwalt, Basel):
„Die Grenzen des menschlichen Gedächtnisses – wie geht die Justiz damit um?“

 Dr. med. Thomas Knecht (Chefarzt, Forensischer Psychiater SGFP, Herisau):
„False Memory Syndrom – die konstruierte Erinnerung“

 Frau Gabriella Hagger (Einwohnerrätin, Herisau):
„Warum nur hat man unserer Tochter alles geglaubt?“

Nähere Angaben finden Sie im PDF zum herunterladen.

Eingeladen sind Studierende der juristischen, medizinischen und psychologischen Fakultät sowie alle an dem Thema interessierten. Wir empfehlen ihnen den Anlass sehr, ist er doch unseres Wissens nach schweizweit der erste, der sich dieser besonderen Problematik annimmt und ausgewiesene Fachleute aus den betroffenen Fachgebieten zu Wort kommen lässt.